Anmeldung

Die Anmeldung zum Schönbuch-Kisten-Cup am 25. und 26. Juli 2020 beim Stadtfest Holzgerlingen können Sie hier als PDF herunterladen!

Achtung: Anmeldeschluss ist der 31.12.2019!

Ausschreibung in der Junior-Klasse des DSKD

1. Fahrerausschreibung

Teilnehmen dürfen Kinder von acht bis zwölf Jahren. Das Gesamtgewicht von Fahrer/in und Kiste darf 90 kg nicht überschreiten.

2. Bauvorschriften

Für die Bauvorschriften gelten grundsätzlich die Bauvorschriften des DSKD für die DSKD-Junior-Klasse nach dem neuesten Stand. Die Räder der Seifenkiste müssen laut Bausatz des DSKD für die DSKD-Junior-Klasse aus Metall oder Kunststoff sein.

3. Inspektion

Die Inspektion erfolgt durch die Inspekteure des Veranstalters. Der Veranstalter ist grundsätzlich berechtigt vor jedem Lauf eine Gewichtskontrolle bzw. eine Kontrolle der Räder durchzuführen. Geprüft wird nach der Sicherheit und der Einhaltung der Bauvorschriften (DSKD). Alle Teilnehmer müssen während der Rennläufe einen passenden CE geprüften DSKD Schutzhelm (oder Schutzhelm nach DIN 4648) mit geschlossenem Kinnriemen tragen. Ferner ist das Tragen von Oberbekleidung mit langen Ärmeln und Beinen vorgeschrieben. Es darf nicht barfüßig oder in Strümpfen gefahren werden. Während der Fahrt dürfen keine freibeweglichen Teile in der Seifenkiste mitgeführt werden. Zudem ist es untersagt schwere oder sperrige Gegenstände am Körper zu führen. Nach dem Wiegen sind die Seifenkisten im Fahrerlager abzustellen.

4. Gewichtsüberprüfung

Der Veranstalter hat im Zielraum eine elektronische Waage installiert und behält sich vor, Kiste und Fahrer nach dem Zieleinlauf zu wiegen.

5. Startberechtigung

Jedes Rennteam kann mit einer Seifenkiste starten. Ein Rennteam besteht aus einem/r Fahrer/in, einem/r Teammanager/in und mindestens drei weiteren Hilfskräften. Neben dem/der Teammanger/in muss mindestens eine Hilfskraft volljährig sein. Die Seifenkiste darf ausschließlich in sitzender Position gefahren werden.

6. Wertung nach Schnelligkeit

Es wird im Doppelstart gestartet. Die Zeitnahme erfolgt elektronisch (1/100 Sek.). Jeder Teilnehmer absolviert mindestens je einen Wertungslauf auf Bahn 1 und 2. Alle Fahrzeiten werden addiert und mit der Gesamtzeit wird die Klassenwertung erstellt. Der Veranstalter behält sich vor, Finalläufe durchzuführen.

7. Sonderwertung schönste Seifenkiste

Im Anschluss an das Rennen wird die schönste Seifenkiste prämiert. Hierfür werden bei der technischen Abnahme Bilder der Seifenkisten gemacht. Die Abstimmung erfolgt durch die Zuschauer.

8. Schiedsgericht

Das Schiedsgericht besteht aus drei Personen, die aus verschiedenen Vereinen stammen.

9. Protest

Jeder Protest muss spätestens 15 Minuten nach Beendigung des jeweiligen Laufs in schriftlicher Form und mit Hinterlegung einer Gebühr von 50,00 € an den Veranstalter gerichtet werden. Proteste werden vom Schiedsgericht bearbeitet. Protestgebühren bleiben im Besitz des Veranstalters, wenn der Protest zu Unrecht erhoben wurde. Im gegenteiligen Fall erhält der Protesteinreicher die Gebühr zurück.

10. Abbruch

Ist der gefahrlose Ablauf des Rennens nicht mehr gewährleistet, entscheidet die Rennleitung über den Abbruch.

11. Startgebühr

Die Startgebühr beträgt 30,00 € pro Rennteam. Die Startgebühr wird innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der Anmeldung vom angegebenen Konto abgebucht. Die Anmeldung wird erst mit Zahlungseingang verbindlich. Bei Nichtantritt wird die Startgebühr nicht erstattet.

12. Anmeldevoraussetzungen

Der 31.12.2019 ist der letzte Anmeldetag. Bis zu diesem Datum muss die Anmeldung entweder per E-Mail oder per Post beim Veranstalter eingegangen sein.

Anmeldungen sind zu richten an:

Stadt Holzgerlingen
Böblinger Straße 5 – 7
71088 Holzgerlingen
E-Mail: anmeldung@schoenbuch-kisten-cup.de

Der Schönbuch-Kisten-Cup ist ein Seifenkistenrennen der Schönbuchgemeinden, weshalb nur Anmeldungen aus Holzgerlingen, Altdorf, Hildrizhausen, Weil im Schönbuch, Schönaich, Ehningen und den Partnerstädten zugelassen werden.
Die Mindesteilnehmerzahl des Schönbuch-Kisten-Cups beträgt 32. Die Teilnehmerzahl ist auf 64 Rennteams begrenzt, weshalb das Anmeldeverfahren nach dem Windhundprinzip verläuft.

13. Rennstrecke

14. Versicherung

Die Teilnahme am Rennen geschieht auf eigenes Risiko. Es besteht nur die gesetzliche Veranstalterhaftpflichtversicherung des Ausrichters.

15. Regressverzicht

Mit der Anmeldung verzichtet jeder Teilnehmer und dessen gesetzlicher Vertreter auf jegliche Regressansprüche, die den Rahmen der Haftpflichtversicherung überschreiten und zwar gegenüber dem Veranstalter und allen mit der Durchführung der Veranstaltung betrauten Personen.

16. Informationen

Unter dieser Internetadresse können künftig weitere Informationen hinsichtlich der Rennstrecke, Rennablauf, Startliste und des Fahrerlagers etc. eingesehen werden.